Zentralmodul

Das Zentralmodul wird im Signalsteuergerät eingebaut. Es besteht aus mindestens zwei einzelnen Platinen im Europakartenformat:

Die Kommunikationskarte stellt die Kommunikationszentrale des net.1-Busses in der Außenanlage dar.
Bis zu zwei Schnittstellenkarten stellen je sechs Anschlussgruppen für Taster und Akustik zur Verfügung.
Beide Karten müssen zusammen in freie 3HE-Einbauplätze des Steuergerätes integriert werden.  Steckbare Federleisten mit Crimptechnik nach DIN 41612 dienen zur wartungsfreundlichen Kontaktierung und folgen damit einem etablierten technischen Standard.

39_Zentralmodul