Technik / Einsatz

International und individuell einsetzbar

Inzwischen sind die Akustiken von RTB weltweit im Einsatz. Dabei müssen sie natürlich an die nationalen Anforderungen angepasst werden, wie beispielsweise hinsichtlich der landesüblichen Signaltöne oder der nationalen Spannung.

Überall von Bedeutung ist die automatische Anpassung der Lautstärke an den Umgebungslärmpegel, ebenso wie die Flexibilität in der Schallausrichtung gemäß Straßenbreite und Bebauung. Die Fernbedienung bietet hier (auch in englischer Sprache) nach erfolgter Installation flexible Konfigurationsoptionen zur individuellen Anpassung der Signalisierung an den Überweg.

Über Optokopplerein- und ausgänge lassen sich verschiedene Sonderwünsche realisieren. Dazu gehören u. a. eine Abschaltung zu bestimmten Tageszeiten oder eine Lautstärkereduzierung in der Nacht.

37_BLXMuc_gekürzt

Technische Angaben

Die folgenden Normen und Richtlinien werden u. a. erfüllt:

  • DIN EN50556:2011-09
  • DIN EN50293; VDE 0832-200:2013-02
  • DIN 32981:2015-10
  • ÖNORM V 2100 und V 2101
  • Norma Italiana CEI 214-7
  • ISO 23600:2007

Signaltöne

  • Pilotton: 1,2Hz ± 0,2Hz-Taktgeräusch mit einer Reichweite von ca. 4,5 m um den Mast
  • Freigabeton: Signalgemisch harmonischer Frequenzen mit dominanter Grundfrequenz von 880Hz ± 50Hz
  • Warnsignal/Gong: 392Hz-Warnsignal gemäß DIN 32974

Gehäuse

  • Material Polycarbonat
  • Farben Tannengrün, Schwarz und Kieselgrau
  • Schutzklasse II gemäß DIN EN 61140
  • Schutzart IP 55 gemäß DIN EN 60529

Spannungsvarianten

  • 230V AC, bzw. 160V Dimm-Funktion
  • 110V AC
  • 40VAC oder DC, bzw. 27V Dimm-Funktion